Gangpferd des Jahres 2018IGV Gangpferd des Jahres 2018

"Fina Flor vom Schloss Nienover" vorgestellt von Amelie Simon

Wir gratulieren Amelie zu diesem wunderbaren Erfolg!

Foto © Marina Wroblowski

IGV CUP Wertungen

IGV CUP Sport / Gangpferd des Jahres
1. Amelie Simon / Fina Flor vom Schloss Nienover
2. Franziska Reitz / Prins frá Brunni

IGV CUP Freizeit
1. Lotte von der Lohe / Malo von Birrekoven
2. Lena Schilling / Mia Luna de la Noche

IGV CUP Jugend A
1. Laura Pützer / Vildis von Vindstadir
2. Charlotte Kim / Kahlua von Birrekoven

IGV CUP Jugend B
1. Marie Behr /Cachaca von Birrekoven
2. Jona Grollich / Yellow

Deutsche Meisterschaft

Ausdauertölt
1. Andrea Kramer-Hürnig / Barón von Aegidienberg
2. Janette Buchholz / Diabolo

Naturtölt
1. Andrea Kramer-Hürnig / Barón von Aegidienberg
2. Katja Dremluga / Vidalin

Tölt Spezial
1. Amelie Simon / Fina Flor vom Schloss Nienover
2. Frauke Marzilger / Lukka von der Elschenau

Pleasure Gangprüfung
1. Franziska Reitz / Prin frá Brunni
2. Carina Dahmen / Brynjar vom Nussheckerhof

Rittigkeit schwer
1. Andrea Scheidler / Natalio vom Kreiswald
2. Theodor Sürmann / Fortuna vom Kreiswald

Trail schwer
1. Franziska Reitz / Prin frá Brunni
2. Birgit Fischer / Delgado MK

Sporttölt Kleinpferde
1. Amelie Simon / Fina Flor vom Schloss Nienover
2. Noreen Kläser-Eickenberg / Penni vom Habichtswald

Sporttölt Großpferde
1. Philipp Schröder / One Glass Only GPZ
2. Janette Buchholz / Diabolo

Viergang Kleinpferde
1. Andrea Scheidler / Sprengur von Lindscheid
2. Amelie Simon / Fina Flor vom Schloss Nienover

Viergang Großpferde
1. Andrea Scheidler / Natalio vom Kreiswald
2. Martin Wingenfeld / Star of my Life

Präsentation am langen Zügel
1. Dr. Stefanie Stöcker / Menor GPZ
2. Dr. Stefanie Stöcker / Bandarin GPZ

Turnierwertung zum Deutschen Meister Jugend B
1. Marie Behr /Cachaca von Birrekoven
2. Jona Grollich / Yellow

Turnierwertung zum Deutschen Meister Jugend A
1. Laura Pützer / Vildis von Vindstadir
2. Charlotte Kim / Kahlua von Birrekoven

Turnierwertung zum Deutschen Meister Freizeitreiter
1. Lotte von der Lohe / Malo von Birrekoven
2. Lena Schilling / Mia Luna de la Noche

Gaited Working Equitation Wertungen

GWE Jugend leicht
1. Katja Dremluga / Ella
2. Charlotte Kim / Kahlua von Birrekoven

GWE Jugend Mittel
1. Laura Pützer / Vildis von Vindstadir
2. Verena Elmer / Gordon vom Hirtenhof

GWE leicht
1. Katharina Künemuth / Flora de Monte
2. Anja Schlaudraff / Reykur vom Forstwald Nordhelle

GWE mittel
1. Lena Schilling / Mia Luna de la Noche
2. Leonie Rave Óskar von Buschhoven

GWE schwer
1. Franziska Reitz / Prins frá Brunni
2. Birgit Fischer / Delgado MK

Gesamtwertung Aegidienberger Pferde
1. Lena Schilling / Mia Luna de la Noche
2. Marie Behr / Cachaca von Birrekoven

IDMG 2018: vorläufiger Zeitplan und Starterlisten sind online

Der vorläufige Zeitplan für die Internationale Deutsche Meisterschaft im Gangreiten 2018 ist online und kann im PDF Format heruntergeladen werden.

Bitte beachtet, dass es sich um einen vorläufigen Zeitplan handelt. Das heißt, Änderungen sind noch möglich. Bitte beachtet hierzu die aktuellen Aushänge während des Turniers.

Download: Zeitplan (PDF)

Ebenfalls einsehbar sind die Starterlisten, allerdings noch ohne Gruppeneinteilung und Startreihenfolge. Diese wird erst mit Nennungsschluss festgelegt.

Download: Starterlisten (PDF)

Tagesturnier Gaited Working Equitation für Drei- und Viergänger

(Gaited) Working Equitation-Turnier für Gang- und Nicht-Gangpferde am 23. September 2018 in Hünxe

Downloads: Ausschreibung (PDF) und Anmeldung (PDF)

   

gwe turnier brio plakat

IDMG 2018: Nennungsschluss und Dauer

Wir haben uns entschieden den Nennungsschluss auf Montag den 6.8.18 zu verlängern, damit alle, die erst noch das Turnier am kommenden Wochenende bei Gangpferde-Vierhaus abwarten, ohne Mehrkosten nennen können. Die IDMG wird am Freitagmorgen beginnen (und nicht wie zuerst angekündigt bereits Donnerstag).

IDMG 2018: Ausschreibung ist online

Die Einladung und Ausschreibung zur 24. Internationalen Deutschen Meisterschaft im Gangreiten 2018 ist online verfügbar und kann als PDF heruntergeladen werden:

Download IDMG 2018 Ausschreibung (PDF)

Die IDMG 2018 findet vom Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. August 2018 auf dem Heinrichshof in D-53945 Blankenheim statt. Ausgeschrieben ist eine Vielzahl an Prüfungen, sowohl CUP Prüfungen als auch Freizeitreiter-, Jugend und Rasseprüfungen. Für alle IGV-Prüfungen gilt die PO der IGV. Die aktuelle Prüfungsordnung der IGV sowie die Regelwerke für Rasseprüfungen und auch der IGV Turnierguide stehen hier kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Trailprüfungen werden gemäß der Gaited Working Equitation Regeln der IGV e.V. gestaltet.

Gaited Working Equitation:

Auch 2018 wird es wieder eine Gaited Working Equitation-Wertung geben. Um daran teilzunehmen, muss das Pferd-Reiter-Paar die entsprechende Prüfung aus Punkt 1 bis 3 absolvieren:

  • Schwere Klasse: Rittigkeit schwer, Trail schwer, beliebige Gangprüfung (kein Dreigang)
  • Mittlere Klasse: Rittigkeit mittel, Trail mittel, beliebige Gangprüfung (kein Dreigang)
  • Leichte Klasse: Rittigkeit leicht, Trail leicht, beliebige Gangprüfung (kein Dreigang)
  • Jugend – Mittlere Klasse: Jugendrittigkeit mittel, Trail mittel, beliebige Gangprüfung (kein Dreigang)
  • Jugend – Leichte Klasse: Jugendrittigkeit leicht, Trail leicht, beliebige Gangprüfung (kein Dreigang)

Hinweise zu den möglichen Hindernissen im GWE- Trail finden Sie im GWE-Reglement unter www.igv- online.de/index.php/downloads/regelwerke

Fragen zur Prüfungsordnung der IGV e.V. und Rasseprüfungen können Sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten, wir helfen Ihnen gerne!

  

IDMG2018 Poster

 

Richter-Seminar "Missouri Foxtrotter" (als Trainerfortbildung anerkannt)

Datum: Mittwoch, 8. August 2018 bis Donnerstag, 9. August 2018

Ort: Clay Pit Stables, Vocken 8, D-87452 Altusried

Veranstalter: European Missouri Foxtrotter Horse Association in Kooperation mit Clay Pit Stables

Seminarleitung: Julie Moore, USA
Kosten: 85,00 Euro (sind im Vorfeld zu zahlen)
Agenda: siehe pdf-Datei

Mehr Infos unter www.emftha.com 

Die Fortbildung ist mit 8 LEs je Tag zur Verlängerung der DOSB-Lizenz anerkannt.

Kontakt: Tom Heberle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zeitplan für das Turnier in Birrekoven online

Der Zeitplan für das 2. Freizeit- und Jugendturnier für Gangpferde am 3. Juni auf dem Gangpferdegestüt Birrekoven ist online:

Download Zeitplan (PDF)

 

 

beautytoelt bannerBeauty-Tölt ... die neue Töltprüfung in Aegidienberg

Vorab, wir möchten das Rad keineswegs neu erfinden und auch nicht bereits bekannte und bewährte Töltprüfungen ersetzen. Sie haben durchaus ihre Berechtigung, insbesondere im besseren Sportbereich. Wir sehen die Beauty-Tölt-Prüfung als eine schöne und sinnvolle Ergänzung der Ovalbahnprüfungen, geeignet für sowohl Freizeit- als auch (professionelle) Sportreiter, mit der Betonung auf feinem und harmonischem Reiten bei mittlerem Tempo neben den normalen Bewertungskriterien Takt, Ausdruck, Bewegung.

Altmeister Walter Feldmann hat schon so einige Neuerungen im Island- und Gangpferdesport auf den Weg gebracht, die heute fester Bestandteil des Turnierprogrammes und der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen sind - so entwickelte er u.a. die „natürliche Töltprüfung“, aus der dann die heute bekannte T2 hervorging, führte als damaliger Sportpräsident der FEIF zusammen mit den isländische Kollegen vor vielen Jahrzehnten das Arbeitstempo Tölt ein (bis dahin wurde vorwiegend gerast), schuf den sogenannten „C-Flokkur“ für Freizeitreiter im Gæðingakeppni (mittlerweile auch fester Bestandteil von Gæðingakeppni-Turnieren in Island und Skandinavien), war verantwortlich für die Einführung der Signalreitaufgabe als Bestandteil der IPZV- und IGV-Trainerausbildung und entwickelte die HorseManShip-Prüfungen Aegidienberg.

Und nun eben die Beauty-Tölt-Prüfung, welche erstmalig für das vom 04. bis 06.05.2018 stattfindende HMS-Turnier in Aegidienberg ausgeschrieben ist und dann auch beim der vom 13. bis 16. September 2018 zum vierten Mal in Aegidienberg stattfindenden Internationalen Deutschen Gæðingakeppni-Meisterschaft fester Programmbestandteil sein wird.

Was also kennzeichnet die Beauty-Tölt-Prüfung?

  • Es handelt sich um eine leichte Töltprüfung, gegebenenfalls aufgeteilt in eine offene Klasse (startberechtigt ist jeder, vom ambitionierteren Freizeitreiter bis zum Weltmeister, vom Nicht-Profi zum Profi), Amateure (startberechtigt ist niemand, der mit Pferden sein Geld verdient), Junioren, Jugend und Kinder
  • verlangt wird:
    • Eine möglichst optimale Vorstellung des Pferdes im Tölt, hierbei sind keine extremen Tempi (kein verkürztes Arbeitstempo und kein Renntempo) erlaubt, der Reiter muss das mittlere Tempo finden, in dem sein Pferd am harmonischsten vorgestellt werden kann.
    • Die Vorentscheidung wird auf einer Hand geritten (Angabe bei Nennung), das Finale auf beiden Händen (begonnen wird linker Hand).
      Die Dauer der Vorstellung richtet sich nach der Maßgabe der Richter.
    • keine Extraaufgaben wie Tempounterschiede, Reiten am hingegebenen Zügel, Bahnfiguren etc.
  • gerichtet wird:
    • Die harmonische, feine Vorstellung der Pferde im taktklaren Tölt in guter, ausdrucksvoller Haltung und hoch-weiten, flüssigen Bewegungen bei mittlerem Tempo. Unschöne Bilder von zusammengezogenen oder weit über Tempo gerittenen Pferden entsprechen nicht unserer Vorstellung einer Beauty-Tölt-Prüfung.
    • Es wird eine Note zwischen 1 und 10, mit Zehntelnoten für den Gang vergeben,
    • sowie als Besonderheit eine Note für die Harmonie der Vorstellung.
      Diese muss aber in Relation zur Töltnote stehen, soll heißen ein noch so harmonisch gerittenes passiges oder trabiges Pferd wird schlechter bewertet als der schöne Tölter (der auch sonst in einem Töltwettbewerb gewinnen würde), wenn er besonders harmonisch vorgestellt wird.
    • Bei der Vergabe der Note für die Harmonie zählt der Stil des Reiters. Verlangt wird ein geschmeidiger, tiefer Sitz, feine Einwirkung, insbesondere eine leichte Zügelführung sowie willige Mitarbeit des Pferdes. Mögliche Noten sind:
      • 4,0 für eine unharmonische Vorstellung
      • 5,0 für eine durchschnittliche Vorstellung
      • 6,0 für eine harmonische Vorstellung
      • 7,0 für eine besonders harmonische, leichte Vorstellung mit einem Tölt, der mit mindestens 6,0 bewertet wurde
      • 8,0 für eine besonders harmonische, leichte Vorstellung mit einem Tölt, der mit mindestens 7,0 bewertet wurde
    • Die Endnote ergibt sich aus dem Mittel der Note für den Gang und der Note für die Harmonie und wird auf eine Stelle hinter dem Komma gerundet.
  • Ausrüstung und weitere Bestimmungen siehe FIPO

Link: https://gaedingar-group.de/gpz/aktuelles/beauty-t%C3%B6lt%E2%80%A6-die-neue-t%C3%B6ltpr%C3%BCfung

Download: Reglement Beauty-Tölt Prüfung (PDF)

 

© 2018 Internationale Gangpferdevereinigung e.V., Alle Rechte vorbehalten | Login